Einhard und Emma, Michelstadt
Einhard und Emma, Michelstadt

AKTUELLES

 

Jahresversammlung der Einhard-Gesellschaft im Frankfurter Hof in Seligenstadt (Offenbach Post vom 11.11.2016)

PRESSE

Unsere gesamten Presseberichte, Links und noch viel mehr finden Sie auf unserer Presseseite zum Herunterladen und Lesen. Schauen Sie rein!

 

KRYPTA SELIGENSTADT

Das Nachlassfoto aus dem Jahr 1938 zeigt die Freilegung der Krypta in der Seligenstädter Basilika. Es zeigt das Querhaus mit den Fundamenten mit dem Zugang zur Sakristei.
(Offenbach Post 1.11.16)

EINHARDS BRIEFE

Zu Gast bei der Einhard-Gesellschaft Seligenstadt e. V. Vortrag von Dr. Patzold über "Einhard als Höfling und Abt im Spiegel seiner Briefe" im Jacobsaal in Seligenstadt. (Offenbach Post, 21.6.16)

BEGEISTERT VOM BAUMEISTER EINHARD

Ein Bericht über den Nachlass des Denkmalpflegers Dr. Otto Müller von Dr. Ariane Grigoteit. Diesen September wäre er 105 Jahre alt geworden.
(Offenbach Post, 22.6.16)

Mitgliederversammlung der Einhard-Gesellschaft e. V. , Seligenstadt zum Abschluss des 1200-jährigen Jubiläums der Schenkung Ludwig des Frommen an Einhard

Am Samstag, den 21.11.2015 konnten  die Mitglieder der Einhard-Gesellschaft e. V.  im „Frankfurter Hof“ in Seligenstadt auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken.

Die Vorsitzende, Dorothea Henzler, eröffnete die sehr gute besuchte Veranstaltung mit einem Rückblick auf das Jubiläumsjahr,  in dem die Einhard-Gesellschaft u. a. erfolgreich eine Neuübersetzung der „Translatio“ herausgebracht  und ihren Internetauftritt komplett überarbeitet hat.  Der Vorstand betonte die starke Nachfrage und die guten Verkaufszahlen der von Prof. Patzold und seinen Mitarbeitern übersetzten Schrift Einhards.  Dorothea Henzler berichtete weiterhin von Kontakten zu  anderen historischen Vereinen, die sie zusammen mit ihrem Stellvertreter, Thomas Laube, im zurückliegenden Jahr aufbauen bzw. vertiefen konnte. Die Einhard-Gesellschaft hat sich am Jubiläumsprogramm beteiligt, welches  gemeinsam  von den Städten Michelstadt und Seligenstadt für das Jahr 2015  in Kooperation mit der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten, Hessen und unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministerpräsidenten, Herrn Volker Bouffier, durchgeführt worden war. Als Vertreter der Stadt Michelstadt hatte Bürgermeister Kelbert der Versammlung beigewohnt und ebenfalls auf die gute Zusammenarbeit beider Städte im zu Ende gehenden Jubiläumsjahr hingewiesen.

Nach den formalen Punkten wie dem Bericht zu neu gewonnenen Mitgliedern, der Entlastung des Vorstandes und dem Berichts des Schatzmeisters und des Kassenprüfers nutzten die Vereinsmitglieder den Termin zum Austausch untereinander und Fragen an den Vorstand.

Ein weiterer Höhepunkt auf der Agenda war die Vorstellung der neuen Homepage.

Im nächsten Jahr plant der Verein eine akademische Feier im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums seiner Gründung.  Für das kommende Jahr ist angestrebt, Dokumente aus der Gründungsphase des Vereins detailliert aufzuarbeiten und ggf. Teile davon in das Dom- und Diözesanarchiv des Bistums Mainz zu integrieren, wo auch schon der sich im Vereinsbesitz befindende wissenschaftliche Nachlass des Vereinsgründers Dr. Otto Müller aufbewahrt wird.

Vertreter der Einhard-Gesellschaft zu Besuch im Museum bei der Kaiserpfalz Ingelheim

Fr. Renate Fath, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Museums bei der Kaiserpfalz in Ingelheim, zeigte Staatsministerin a. D. Dorothea Henzler und Thomas Laube (Vorstandsmitglieder der Einhard-Gesellschaft e.V.) eine Sonderausstellung. Die kleine Präsentation erinnert mit Exponaten aus dem Museumsbestand an den 1175. Todestag von Einhard, der bekanntlich am 14. März 840 in Seligenstadt starb. In seiner Vita Karoli Magni schreibt Einhard: Karl der Große begann mit dem Bau von zwei herrlichen Palästen. Der eine war nicht weit von Mainz in der Nähe seines Gutes Ingelheim. Die Ausstellung ist noch bis zum 22.12.2015 zu sehen.

Besuch des Dom- und Diözesanarchiv in Mainz

Besuch der Vorstandsmitglieder Fr. Dorothea Henzler und Thomas Laube in Mainz zur Sichtung des Nachlasses von Herrn Otto Müller im Dom- und Diözesanarchivs. Das Bild zeigt ganz rechts den Leiter des Archivs, Dr. Hermann-Josef Braun und Generalvikar Dietmar Giebelmann, 2. von rechts.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Einhard Gesellschaft Seligenstadt e. V.